Die Idee zu den Taschen

 

Die Idee zu den Taschen ist rein zufällig entstanden. Eines Abends musste ich zwei meiner Jeans kürzen. Ich hab sie auf die gewünschte Länge zugeschnitten und mir  tolle Shorts gemacht. Aber natürlich blieb mir auch Stoff übrig. Ich dachte bei mir: eigentlich ist es schade darum. Pflanzen mussten dafür wachsen, Menschen dafür schuften und teils unter schlechten Bedingungen arbeiten. Viel Energie wurde für die Erzeugung aufgewendet. Die CO²-Bilanz pro Jeans liegt bei 23.500g. (Noch mehr zum Thema "Nutzen für das Klima" kannst du unter Klimaschutz lesen! Schau rein - es steht sehr viel interessantes drin!)

 

Ich wollte es nicht hinnehmen, dass man Stoffe einfach so wegwirft. Sie sind wertvoll und es kostet der Natur und uns Menschen viel Kraft, sie gut zu erzeugen und zu verarbeiten. Und kaputt waren die Stoffreste ja auch nicht. Also was soll ich daraus machen?

 

Für ein Kleidungsstück (die mache ich manchmal für mich selbst), war es eindeutig zu wenig Stoff. Und ein Bikini aus Jeansstoff hat mich nicht gereizt... Aber eine Tasche wäre nicht schlecht, dachte ich mir. Also habe ich mich hingesetzt und darauf losgenäht. Als sie fertig war, war ich stolz. Weil ich der sinnlosen Verschwendung Einhalt geboten habe und auch noch eine coole Handtasche damit gewonnen habe!

 

Sie war geboren: meine ideale Handtasche! Ich konnte alle meine Wünsche erfüllen (Seitentaschen, Ausstattung, Größe und Farbe) und musste zum ersten Mal bei meinen Handtaschen keine Kompromisse eingehen. Sie ist einfach so geworden, wie ich es wollte. Schön, praktisch, sehr robust, waschbar und ich kann auch meinen Einkauf damit nach Hause tragen.

 

Man sollte meinen, ich wäre zufrieden gewesen. Doch welche Frau auf der Welt ist mit nur einer einzigen Handtasche zufrieden? Vielleicht ist es Klischee - aber ich war es nicht. Also habe ich noch ein paar weitere Modelle geschaffen.

 

Und dabei habe ich bemerkt, dass es eine unendliche Gestaltungsmöglichkeit gibt. So viele verschiedene Jeans! Eine unglaubliche Farbpalette, viele Muster und unendliche viele Möglichkeiten sie mit anderen Stoffen zu kombinieren! Und dann war sie da... ...die Idee zu "ResTasch". Stoffreste und Taschen. Reste und Taschen. Einfach "ResTasch". Diese Wort/Bildmarke habe ich auch beim Patentamt schützen lassen.

 

Die Taschen

 

In meinem noch jungen Unternehmen fertige ich Handtaschen aus Recyclingprodukten. Spezialisiert habe ich mich auf die Erzeugung von Jeanstaschen für Damen und Herren.

 

Meine Taschen bestehen aus einem Außenteil, der zumeist aus Jeans ist. Die Stoffteile dafür schneide ich aus alten, nicht mehr verwendbaren Jeanshosen. Also aus Jeanshosen, die ansonsten im Müll landen würden. Der Grund für die "Unbrauchbarkeit" ist meistens ein kaputter Zippverschluss, ein eingerissenes Knie oder einfach die mangelhafte Passform (z. B. zu klein).

 

Der Innenteil besteht aus Stoffen aller Art (ausgenommen Jeans). Auch diese Stoffteile werden aus recycelbaren Materialien geschnitten. Dazu verwende ich beispielsweise alte Bettwäsche, Röcke, Hosen, Blusen oder sonstige Stoffreste.

 

Meine Stoffe erhalte ich derzeit durch Ankäufe von Privatpersonen oder durch Zusammenarbeit mit Bürgerinitiativen.

 

Alle Produkte sind qualitativ hochwertig, flexibel und formstabil. Es wird höchste Priorität auf einwandfreie Verarbeitung gelegt! Jedes einzelne Produkt wird streng überprüft, bevor es das Haus verlässt.

 

Unsere Produktion findet ausschließlich in Österreich statt und auch in Zukunft werden wir unserem Standort treu bleiben.

 

 

Das Besondere meiner Handtaschen

 

  • Alle Handtaschen werden ausschließlich mit der Hand hergestellt. Vom Zuschneiden bis zum fertigen Produkt. Das garantiert größtmöglichen Gestaltungsspielraum und geringstmöglichen Ressourcenverbrauch. Die Herstellung einer Tasche benötigt ungefähr 10 Stunden.
     

  • Alle Taschen sind aus recyceltem Material. Da bei der Herstellung von Kleidung unendlich viele Ressourcen verbraucht werden (siehe dazu die Klimaberechnungen), wird durch Vermeidung von neuen Erzeugnissen die Umwelt geschont.
     

  • Jeder Kunde kann sich seine Tasche individuell zusammenstellen lassen. Der Kunde sucht die Stoffe aus und bestimmt somit Farbe und Style selbst. Die Taschen entsprechen daher den exakten Wünschen des Kunden. Dadurch bekommt der Nutzer mehr Bezug zum Produkt. Damit ist es "geliebter" und somit länger in Verwendung.
     

  • Es können persönliche Stoffe verarbeitet werden. Also z. B. die Jeans vom ersten Date oder das Kleid vom Heiratsantrag. Das erhöht den persönlichen Bezug und vermeidet – auch durch längere Nutzungsdauer - Abfall.
     

  • Meine Taschen können ohne viel Aufwand repariert werden. Es können sowohl Nähte erneuert, wie auch einzelne Stoffteile ausgetauscht werden. Selbstverständlich biete ich diesen Service meinen Kunden auch an. Lebenslang.
     

  • Meine Taschen sind waschbar. Und zwar in der Waschmaschine, zusammen mit der täglichen Wäsche. Dadurch wird kompliziertes Reinigen in einer professionellen Reinigung oder extra waschen vermieden.
     

  • Bei mir wird sogar der "Verschnitt" verwendet. Für Schlüsseltaschen oder Brillenetuis. Dadurch wird die Müllmenge entsprechend gering gehalten.
     

  • Sollte die Tasche dennoch einmal "unbrauchbar" werden (z. B. durch zu starke Verschmutzung), kann man aus den anderen Einzelteilen immer noch kleinere Taschen machen (z. B. Schlüsseltaschen) oder einzelne Teile für neue Handtaschen verwenden.
     

  • Wenn der Kunde sich eine gänzlich andere Tasche wünscht, als sie derzeit in Form und Größe angeboten wird, fertige ich sie speziell nach dessen Wünschen an. Er darf der neuen Tasche dann auch einen Namen geben (z. B. beim Modell "Mufftasch")
     

  • Alle neu entworfenen Taschen werden von mir persönlich kreiert und auch umfangreich getestet. Im Alltag, beim Einkaufen und in der Freizeit. So sollen Schwachstellen vermieden und Verbesserungen gleich erkannt werden. Erst danach kommen sie auf den Markt.
     

  • Die Taschen sind beliebig erweiterbar. Ob zusätzliche Außen- oder Innentaschen, mit Zipp- oder Magnetverschluss oder die passende Größe fürs Handy. Kein Kundenwunsch ist zu klein um erfüllt zu werden.

 

  • Alle Taschen können mit unserem Nikwax Cotton Proof imprägniert werden. Das Produkt findest du in unserem Onlineshop.